Auftakt­ver­an­staltung zum Café-Treffpunkt mit einer Lesung von Markus Bock

Zum Start des Café-Treff­punkts für Menschen mit Depres­sionen findet am 10. Mai 2019 eine Auftakt­ver­an­staltung in Koope­ration mit der ABG-Stiftung DiviSpende statt.

Ca. 1x pro Monat laden wir alle Mitglieder der Selbst­hil­fe­gruppe “Die Lebens­akro­baten” sowie alle weiteren Inter­es­senten ins Mietercafé ein. 

Zur Auftakt­ver­an­staltung haben wir Markus Bock einge­laden. Wir freuen uns auf seine Lesung „Die Depression hat mich bestimmt. Jetzt bin ich dran. Vielleicht.”

Markus Bock hat etwas zu sagen: als Gesprächs­partner, als Vorleser, als Diskus­si­ons­partner, als Informant, als Gefüh­le­ver­mittler und als jemand, der eine Brücke zwischen Betrof­fenen, Angehö­rigen und Fachleuten schlägt. Er fasst das Gefühl und das Denken während der Depres­sionen in Worte. Es geht ihm einer­seits darum, ein kleines Sprachrohr für Betroffene zu sein — anderer­seits erhofft er sich, bei Nicht­be­trof­fenen dazu beizu­tragen, die Thematik zu verstehen und eventuell ein Stück nachemp­finden zu können, damit wir alle ein bisschen mehr auf unsere Mitmen­schen achten.

Mehr über Markus Bock auf seiner Website: verbockt.com

​1. Infor­ma­tionen zum Café-Treffpunkt (Termine, Zielgruppe, Organi­sa­to­ri­sches u.v.m.)

2. Lesung Markus Bock

Termin: 10.05.2019 — 18 bis 21 Uhr

Ort: ABG-Mietertreff, Berg-Mark-Str. 2, 42289 Wuppertal


Markus Bock

Markus Bock

ABG-Stiftung
Call Now Button